top of page

Suppen

Seelenwärmer

20220218_112521.jpg

Cremige Kürbissuppe

4-5 Portionen

Diese wärmende Suppe passt perfekt für die kalte Jahreszeit, ist sehr cremig und schmackhaft. Durch die milde Curryschärfe wird Ihnen schön wohlig ums Herz.

Zutaten:

500 gr. Hokkaidokürbis ausgehöhlt nicht geschält

500 gr. Karotten

1 Zwiebel

1 Kartoffel

2 Knoblauchzehe

2 EL Öl zum anbraten

2 TL Paprikapulver

1 TL Currypulver (Thai)

2 TL Gemüsebrühe-Pulver

Prise Pfeffer

1 L Wasser

200 ml. Sahne

Kürbiskerne

Kürbiskernöl

Zubereitung:

1. Gemüse grob schneiden

2. Karotten, Zwiebel und Knoblauch in Öl anbraten

3. Kürbis und Kartoffel dazugeben

4. Gewürze rein und mit 1 L Wasser auffüllen

5. 35 min köcheln

6. Pürieren

7. Sahne dazugeben und noch mal kurz durchpürieren evtl. mit Salz abschmecken

8. Mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl anrichten.

1.jpg

Riebelesuppe mit Zupffleisch

4-5 Portionen

Diese Suppe hat noch meine Uroma gekocht und Opa hat die am liebsten mit dem Zupffleisch mit den Zwiebeln und Schmand angebraten, gegessen. Probieren Sie unsere Variante, die wird Ihnen bestimmt auch schmecken.  Zutaten:

Hühnerbrühe:

3 Hänchen-Schenkel mit Rückenstück 1 gr. Karotte

1 gr. Zwiebel

1 St. Sellerie

1 St. Lauch

10 Pfefferkörner

Etwas Frühlingszwiebeln zum Garnieren.

Riebele:

1 Ei

Prise Salz

Mehl

Zupffleisch:

3 EL Schmand

3 Zwiebeln

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Brühe aufsetzen, alle Zutaten zum kochen bringen und 35-40 min fertig kochen.

2. Gemüse und Fleisch rausnehmen und die Brühe durch ein Sieb gießen

3. Für Riebele ein Ei mit Salz verquirlen und so viel Mehl nach und nach geben, bis ein festes Kügelchen Teig entsteht. 4. 10 min ruhen lassen

5. Teig reiben (mit Hilfe einer Reibe)

6. In die kochende Hühnerbrühe geben und ca. 10 min köcheln, nun etwas Frühlingszwiebel dazugeben und fertig ist die Suppe

7. Gekochte Hänchen-Schenkel von den Knochen und Haut lösen und zupfen

8. Mit Zwiebeln anbraten

9. Mit Schmand, Salz und Pfeffer abschmecken und zur Suppe servieren.

20220223_111940.jpg

Gulaschsuppe

4-5 Portionen

Zutaten:

250 gr. Zwiebeln

500 gr. Rindfleisch (für Gulasch)

1 L Brühe

100 gr. Butterschmalz

2 Kartoffel (mehligkochende)

2 Paprikaschotten (geschält und geputzt)

4 EL Tomatenmark

2 Zehe Knoblauch

1 TL Zucker zum Abschmecken Gewürzmischung:

2 EL Paprikapulver

1 TL Kümmel

½ TL Majoran

1 TL Salz

1 TL Gulaschgewürz

Zubereitung:

1. Gemüse würfeln

2. Zwiebeln in Butterschmalz kurz anbraten

3. Fleisch dazugeben und scharf mitbraten

4. Gewürze mit Brühe hinzufügen und 1,5 St. langsam köcheln lassen

5. Kartoffeln, Paprika, Tomatenpaste und Knoblauch dazugeben

6. Weitere 25 min. köcheln

7. Mit 1 TL Zucker abschmecken und servieren.

20220228_175351.jpg

Badische Flädlesuppe

4 Portionen

Zutaten:

1,5 L Rinderbrühe

Bissel Frühlingszwiebelchen


Flädle:

100 gr. Weizenmehl

125 ml. Milch

2 Eier

1 Prise Salz

Etwas Petersilie


Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Flädle miteinander klümpchenfrei verrühren

  2. Petersilie rein und ca. 20 min ruhen lassen

  3. 3-4 dünne Pfannkuchen ausbacken, einzeln einrollen und in dünne Streifchen schneiden

  4. Rinderbrühe aufkochen und die Flädle rein geben, aufwärmen, mit Petersilie und Frühlingszwiebelchen garniert servieren.

20220303_095956.jpg

Pilzsuppe mit Schmelzkäse

4-5 Portionen

Zutaten:

1.5 L Brühe oder Wasser

3-4 mehlig kochende Kartoffeln

2-3 Lorbeerblätter

1 Karotte gerieben

1 Stange Lauch in Ringe geschnitten

3 Knoblauchzehe klein geschnitten

200 gr. braune Champignons in dünne Scheiben geschnitten

½ TL Salz

Kräuter, Bohnenkraut, Pfeffer

200 gr. Schmelzkäse


Zubereitung:

  1. Wasser aufkochen

  2. Kartoffeln mit Lorbeerblättern rein geben und ca. 30 min. kochen

  3. Pilze mit Salz anbraten

  4. Karotten und Lauch mitbraten

  5. Mit Pfeffer und Bohnenkraut würzen

  6. Zu den Kartoffeln geben und ca. 10 min mitkochen

  7. Schmelzkäse rein, umrühren und noch kurz zum Kochen bringen

  8. Mit Kräutern garnieren.

20220321_103326.jpg

Grießklößle-Suppe

Reicht für 4 Portionen

Zutaten:

40 gr. weiche Butter

2 Eier

120 gr. Hartweizengrieß

Prise Salz

1 Karotte gewürfelt

1 Zwiebel gewürfelt

Etwas Butter zum andünsten

2 Liter Hühnerbrühe (oder Gemüsebrühe)

Etwas Petersilie zum garnieren


Zubereitung:

  1. Butter mit einer Gabel zerdrücken, salzen, mit dem Ei und Grieß gut vermischen und 15 min ruhen lassen

  2. Karotten mit Zwiebeln in Butter 10 min dünsten

  3. Brühe rein-aufkochen

  4. Grießklößle abstechen und in die kochende Brühe geben, Hitze reduzieren

  5. 10 min quellen lassen

  6. Mit Petersilie garnieren

20220315_102641.jpg

Rote Bet- Suppe

4 Portionen

Zutaten:

400 gr. Rote Beete

4 kleine Karotten lila

1 Zwiebel

150 gr. Kartoffeln (mehligkochende)

1 EL Olivenöl

700 ml. Gemüsebrühe oder Wasser mit 1 TL Instantbrühe

Gewürze Ihres Wales

50 ml. Sahne


Zubereitung:

  1. Alles würfeln

  2. Rote Bete mit Karotten und Zwiebel in Öl ca. 5 min anbraten

  3. Kartoffeln mit Brühe und Gewürzen rein

  4. 30 min. köcheln

  5. Pürieren mit Sahne abschmecken und servieren

2.jpg

Geröstete Blumenkohlsuppe

Reicht für 4 Personen

Zutaten:

1 Kopf Blumenkohl (in Rösschen geteilt)

2 Knoblauchzehe würfeln

1 Zwiebel würfeln

1 Karotte würfeln

2 EL Olivenöl

1 EL Paprikapulver süß

1 TL Ras el-Hanout

Prise Salz, Prise Pfeffer

100 gr. Speck-Streifchen

600 ml. Gemüsebrühe

50 ml. Sahne


Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen

  2. Gemüse mit Gewürzen und Olivenöl vermischen

  3. Im Backofen 15 Min. rösten

  4. Speck-Streifchen ohne Fettzugabe anbraten und im Sieb abtropfen lassen

  5. Brühe aufkochen und Röstgemüse reingeben

  6. Ca. 5 Min köcheln

  7. Pürieren und mit Sahne abschmecken

  8. Mit Speck-Streifchen garnieren

Suppen: Rezepte
bottom of page